Inverse Mikroskope

Inversmikroskope für Durchlicht

Das Beleuchtungssystem ist an einem Beleuchtungsträger über dem Objekttisch angebracht, es läßt viel Freiraum für die Verwendung verschiedener Gefässe (Mikrotest, Mikrotiterplatten, Petrischalen, Kulturflaschen).
Der Objektitisch kann Halterahmen und Aufnahmen für verschiedene Gefässe besitzen und verfügt über eine grosse Bewegung in X und Y Richtung. Die Objektive verfügen über einen grossen freien Arbeitsabstand, die Dicke der Kammerböden kann berücksichtigt werden.

Inversmikroskope für Auflicht

Hier wird die Beleuchtung von unten durch die Optik realisiert. Untersuchungen auch grosser schwerer Proben lassen sich am Inversmikroskop gut und zerstörungsfrei durchführen. Die verschiedenen Kontrastverfahren (Hellfeld, Dunklefeld, Polarisation, Interferenzkonstrast usw.) lassen sich ebenfalls durchführen.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 15 von 15